Arbeit & Bildung in Australien

Auslandsjahr in Australien

Ob wegen der schönen Natur, der Ausbildung oder der charakterlichen Entwicklung – die Gründe, ein Jahr in Australien zu verbringen sind zahlreich. Und selbst wenn die Zeit dort nicht auf karrieristische Zwecke verwendet wird, ist sie selten verschwendet. Denn Auslandserfahrung kommt sogar dann bei zukünftigen Arbeitgebern gut an und mag unter Umständen der Vorsprung vor den Konkurrenten sein, der einem letztlich seinen Traumjob beschert. Außerdem ist dieses Jahr fraglos privat

Praktikum in Australien

Praktikumsstellen sind gerade für Akademiker meist unerlässlich. Selten findet man ohne sie ins Berufsleben, da nach der theoretischen Ausbildung einfach die praktische Erfahrung fehlt, die den Arbeitgebern immens wichtig ist. Schließlich kostet Zeit, in der noch gelernt wird, die Unternehmen Geld. Und da der Chef in spe bei der Bewerbung nicht nur auf die fachliche Expertise schaut, sondern ebenso auf den Charakter, lohnt es sich besonders, im Ausland ein Praktikum

Bildungssystem in Australien

In der Bildung steckt die Zukunft. Nur wenn Staaten hier ausreichend investieren, wird die heranwachsende Generation auch in der Lage sein, ein Land zu führen. Das australische Bildungssystem funktioniert dabei sehr ähnlich wie das deutsche und bedient damit einen Standard, der in vielen Gegenden üblich ist. Nach der Schule folgt hier nämlich entweder eine Ausbildung am sogenannten TAFE oder das Besuchen einer Universität. Im Folgenden informieren wir über jeden einzelnen

Schüleraustausch in Australien

Früh übt sich. Und wer schon als Jugendlicher begriffen hat, wie man sich an neue Umstände anpasst, zehrt davon ein Leben lang. Besonders geeignet ist hierfür ein längerer Aufenthalt im Ausland und bestenfalls in jungen Jahren. Dann lässt sich der Charakter nämlich noch am einfachsten formen und die neuen Eindrücke befriedigen so nicht nur die Abenteuerlust und das Fernweh, sondern stärken die Eigenständigkeit, den Mut und die sozialen Fertigkeiten. All

Ausbildung in Australien

Sich auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren, ist heute ein schweres Unterfangen. Begehrte Stellen sind Mangelware und dazu noch hart umkämpft. Der Chef in spe achtet bei den Bewerbungsunterlagen jedoch nicht nur auf die guten Noten und darauf, dass sich möglichst keine Lücken im Lebenslauf befinden, sondern spielen bei seiner Wahl auch noch andere Kriterien eine Rolle. So ist derzeit etwa Auslandserfahrung besonders gefragt. Sie zeichnet den Charakter nämlich als offen

Englisch lernen in Australien

Abseits der gewohnten Sprachreisen in England und Amerika bietet Australien viel mehr als die Möglichkeit, dort Englisch zu lernen oder seine Englischkenntnisse aufzufrischen. Wie oft denkt man darüber nach, Australien mal als Tourist zu bereisen, nachdem man in der Schule von den Aboriginees, dem Great Barrier Reef und von Ayers Rock gelesen hat. Jetzt bietet sich die Möglichkeit, Sprachkurs und aktiven Urlaub miteinander zu kombinieren. Australien ist für jeden eine

Auswandern nach Australien - ein Überblick

Das herrliche Wetter Australiens, freundliche Menschen und eine entspannte Arbeitsatmosphäre – für die meisten Auswanderungsfreudigen sind das genügend Gründe, um ein neues Leben auf dem Kontinent am anderen Ende der Welt zu beginnen. Doch bis man den „no worries“-Lifestyle genießen kann, muss man einige Hürden bewältigen – der Weg dorthin ist nämlich (auch im übertragenen Sinne) weit, aber – no worries – keinesfalls unmöglich! Jobsuche Down Under Trotz Wirtschafts- und

Studium in Australien

Immer mehr Studenten entscheiden sich, ihr Studium bzw. einen Teil davon in Australien zu absolvieren. Für viele spielt dabei vor allem das Land an sich eine große Rolle: Sonne, Abenteuer, glitzernde Metropolen und eine unbeschreibliche Natur verführen viele zum Bleiben. Die australischen Universitäten bieten internationalen Studenten außerdem einen einzigartigen Service – der bereits bei der Beratung im Heimatland beginnt und sich über die gesamte Studiendauer in Australien fortsetzt. Doch eine