Hotels in Australien

Hotels in Australien

Ob Work and Travel, Au Pair oder um Urlaub zu machen – nach Australien kommen die unterschiedlichsten Typen an Touristen. Entsprechend vielseitig ist auch das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Schließlich muss dieses ja an verschiedene Budgets angepasst werden. Wer billig unterkommen möchte, nimmt mit dem Hostel oder einer Gastfamilie vorlieb. Doch wer etwas mehr ausgeben kann und außerdem nicht allzu lange bleibt, zieht ins Hotel. Hier ist der Aufenthalt mit dem höchsten Maß an Luxus verbunden und man kann die Zeit auch wirklich zum Entspannen nutzen.

Lage

Die Lage des Hotels ist neben den Sternen der größte Faktor für den Preis. Vor allem in den hoch frequentierten Metropolen wie Sydney sind sie besonders gepfeffert, dafür hat man hier dann aber auch die größtmögliche Anbindung an alles Sehenswerte und kann etwa das Nachtleben der Großstadt genießen, vor der Stadt die Natur und ihr Wildleben kennenlernen und im Meer baden. Gerade für Letzteres sollte man jedoch vorher recherchieren, ob der Strand dort überhaupt sicher ist. So gibt es nämlich Küstenabschnitte, deren Strömungen zur Gefahr werden können oder die zu häufig von Haien angesteuert werden.

Übrigens haben die meisten Hotels einen Pool, sodass selbst im Inland die feuchte Abkühlung garantiert ist. Wer weit von der Küste entfernt unterkommt und in Kauf nimmt, auf das Meer zu verzichten, spart nicht nur, sondern hat so auch die Gelegenheit Zeuge der wilden Natur zu werden. Dabei sollte man jedoch aufpassen, dass immer mehrere Hotels in der Gegend existieren. Andernfalls käme es zu einer Monopolstellung, die die Betreiber meist dazu verleitet, stark überhöhte Preise zu verlangen und dabei den Service nicht allzu ernst zu nehmen.

Buchen

Wer in der Hauptsaison nach Australien fliegt, muss entsprechend frühzeitig buchen. Dies geschieht entweder über ein Reisebüro, online oder direkt beim jeweiligen Anbieter. Diese Zeit fällt übrigens auf unseren Winter, der in Down Under der Sommer ist. Während der Saison verlangen die Hotels generell einen höheren Preis. Wer ein Schnäppchen machen möchte, reist daher jenseits dieser Zeiten an. Das ist jedoch nur dann ratsam, wenn man sich mit niedrigeren Temperaturen abfinden kann. Der Durchschnitt liegt dann aber immer noch je nach Gebiet zwischen 15° und 30° C.

Sterne

Das System, die Qualität von Hotels in Sternen zu bemessen, hat eine lange Tradition, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Es ist eine einfache und akkurate Methode, den Standard selbst über die Ländergrenzen hinweg vergleichen zu können. Wer keine bösen Überraschungen erleben möchte, sollte daher auf die Anzahl der Hotelsterne achten. Die Unterkünfte werden nämlich alle paar Jahre von unabhängigen Fachmännern aufs Neue inspiziert und geben damit tatsächlich auch den aktuellen Stand der Dinge wider.

Als besonders einfach gelten dabei Zimmer, die ein bis drei Sterne haben. Oft weisen solche Hotels einen Pool auf, was aber in dieser Klasse nicht Pflicht ist. Preislich beginnen sie bei knapp 35 australischen Dollar und kosten maximal 100 australische Dollar. Sie eignen sich besonders für Touristen mit knappem Budget, die dennoch nicht in Hostels oder auf Campingplätzen unterkommen wollen. An sich mögen diese Räumlichkeiten nicht luxuriös ausgestattet sein, erfüllen jedoch voll ihren Zweck für den Urlaub und sind mit etwas Glück sogar mit einer Klimaanlage bestückt.

Bei vier Sternen gibt es schon einige Extras. Hier erhält man einen Kühlschrank und sowohl die Klimaanlage als auch ein Pool sind Grundausstattung. Außerdem wird man in solchen Hotels bekocht und es wird etwa ein Buffet angeboten. Die Kosten für diesen Service liegen bei bis zu ca. 160 AUD.

Etwas mehr kann man bei 4,5 Sternen erwarten. Zu den Leistungen bei 4 Sternen kommt hier meist noch eine Minibar im Zimmer und besonders schön gestaltete Räumlichkeiten hinzu. Solche Hotels haben eine sehr gründliche Putzkolonne, die für ein hohes Maß an Sauberkeit sorgt. Diese Dienste lässt man sich aber entsprechend bezahlen. Und so kosten die Zimmer bis zu 240 AUD.

Fünf Sterne sind das Maximum. Nur eine handvoll Hotels haben 6 oder 7 davon. Nächtigt man in solchen Unterkünften, so wird auf einen hohen Luxus geachtet. Dies zeigt sich nicht nur in den gepflegten, bestens ausgestatteten Zimmern, sondern darüber hinaus in dem exzellenten Essen, das dort serviert wird. Die Kosten liegen dafür bei mindestens 200 AUD, wobei die Grenzen nach oben offen sind.