Fakten

Sydney Opera House

Ein reges Kulturleben ist stets Ausdruck einer entwickelten Zivilisation. Gelder können hierfür nämlich meist nur dann bereitgestellt werden, sofern die Grundbedürfnisse der Bevölkerung bereits gesichert sind. Und so war es eine Auszeichnung für Sydney, als auch dort ein Opernhaus gebaut wurde. Seither finden sich hier nicht nur die Aussies ein, um die Schönheit der Musik zu zelebrieren, sondern ist der Ort ein Magnet für Touristen, was besonders an der originellen

Great Barrier Reef

Der fünfte Kontinent hat so einiges zu bieten. In den belebten Metropolen und der weiten, freien Natur, die noch immer von den nativen Urvölkern rührt, prallen zwei konträre Welten aufeinander und machen aus Down Under somit einen Schmelztiegel der alten und der neuen Kultur. Die vielen Sehenswürdigkeiten locken Touristen an, die selten nur eben mal kurz Urlaub machen wollen und stattdessen gleich Monate oder gar Jahre bleiben. Dabei erkunden sie

Ayers Rock

Wie kaum ein anderer Ort der Welt gewährt der australische Kontinent einen Blick bis zu den Anfängen der Menschheitsgeschichte. Während bei uns in Europa der Fortschritt stets auch die gesamte Gesellschaft erfasst, distanzieren sich die Aborigines teils von dieser Entwicklung und praktizieren weiterhin ihre ursprüngliche Lebensweise, die von spirituellen Ansichten und Ritualen geprägt ist. Eine ihrer wichtigsten Kultstätten ist der Ayers Rock, der jedoch ebenso eine unter Touristen beliebte Sehenswürdigkeit

Das australische Outback

Das schillernde, schnelle Leben in den Großstädten wird in Down Under von dem weiten und relativ menschenleeren Outback konterkariert. Es erstreckt sich über ¾ des gesamten Kontinents und zeigt etwas, was es in Deutschland kaum noch zu sehen gibt: Die freie, nicht vom Menschen behandelte und eingezäunte Natur. Somit wird es zum interessanten Reiseziel für Touristen und Backpacker, die dort das Abenteuer suchen. Lage und Klima Der Begriff Outback bedeutet

Pflanzen in Australien

Einen großen Teil der Faszination des fünften Kontinents machen die dort wachsenden Pflanzen aus. Die hohe Artenvielfalt von knapp 27000 verschiedenen Gewächsen rührt dabei von den harten Bedingungen. Durch das teils sehr feindliche Klima musste sich die Flora über den Lauf der Evolution so einiges ausdenken, um überhaupt überleben zu können. Entsprechend zahlreich mutierten die Pflanzen und schafften es so, sogar die trockenen Gebiete zu besiedeln. In wasserreichen Regionen dagegen

Zeitzonen in Australien

Wer nach Australien reisen möchte, muss neben all den Formalitäten vor allem mit einem kämpfen: Dem Jetlag. Dieser wird oft unterschätzt, kann aber besonders bei einem kurzen Urlaub zum Übel werden. Schließlich braucht der Körper erst einige Zeit, um sich an den veränderten Tag- und Nachtrhythmus zu gewöhnen und benötigt dafür schlimmstenfalls die gesamten ein oder zwei Wochen. Umgehen lässt sich das leider nicht, immerhin herrschen in Australien andere Zeitzonen

Byron Bay

Als man den Badeort nach dem britischen Kapitän John Byron benannte, ahnte man noch nicht, mit welcher Ehre dieser Name einst verbunden sein würde. Schließlich war kein Geringerer als Lord Byron, der Dichter, dessen Enkel, der nicht nur die damalige Poesie neu formte, sondern selbst in der Moderne noch seine Fingerabdrücke hinterlässt. Byron Bay hält dem Namen alle Ehre und gilt als einer der schönsten Ort der Welt, der für

Melbourne

Melbourne hat knapp 4,2 Millionen Einwohner und ist damit nach Sydney die zweitgrößte Stadt Australiens. Gerade zu Zeiten des Goldrausches boomte die Gegend und verhundertfachte in nur knapp 100 Jahren ihre Einwohnerzahl. Sie mag zu den kälteren Regionen des warmen Kontinents gehören, hat dafür jedoch einiges an Kultur und Architektur zu bieten. Geschichte Melbournes Vor ca. 35000 Jahren lebten in der umliegenden Region 20000 Anhänger der Wathaurong, Wurundjeri und Boonwurrung,

Perth - die größte Stadt in Western Australia

Perth ist die größte Gemeinde des Staates Western Australia und auch dessen Hauptstadt. Mit knapp 2 Millionen Einwohnern ist der Ort die Nummer vier unter den am dichtesten bevölkerten Städten Australiens. Außerdem ist Perth Teil der South West Land Division von Western Australia und liegt am Swan River, der in dem Gebiet in den Indischen Ozean mündet. Geschichte Perths Vor etwa 40000 Jahren lebten in der Gegend um Perth Aborigines

Adelaide

Adelaide gehört zum Bundesstaat South Australia und ist auch gleich dessen Hauptstadt. Die Region ist vor allem für das Ausrichten zahlreicher Festivals wie etwa dem Festival of Arts oder dem Jazz Festival bekannt. Außerdem herrschen hier sehr hohe Temperaturen, was Adelaide gerade für Touristen interessant macht und daneben ausgezeichneten Wein hervorbringt. Geschichte Adelaides Bevor die Europäer die Gegend besetzten, lebten hier einige hundert Aborigines, die dem Stamm der Kaurna angehörten.