Sicher nach Australien mit Auslandskrankenversicherung

sydney-363244_640

Wenn deutsche Staatsbürger mit einer gesetzlichen Krankenversicherung ins Ausland reisen, dann ist eine entsprechende Versicherung einfach unverzichtbar. Falls im Ausland etwas passiert, ist die normale gesetzliche Krankenkasse in der Regel nicht dazu verpflichtet, die Kosten in vollem Umfang zu decken. Die Folge für Verbraucher: Horrende Kosten für die Behandlung, OPs oder den Aufenthalt im Krankenhaus müssen aus eigener Tasche gedeckt werden.

Australien – ein Land mit vielen Gefahren

Wer auf die andere Seite der Erdkugel fliegen möchte, dem steht ein echtes Abenteuer bevor. Natürlich ist es reizvoll, dieses wunderbare Land mit eigenen Augen zu sehen und live zu erleben. Ganz gleich, ob private oder geschäftliche Reise: In Australien lauern zahlreiche Risiken, welche eine Erkrankung im Ausland mit sich bringen können. Von giftigen Tieren bis hin zu extremer Wärme erwarten Menschen aus Europa hier ungewohnte Gefahren.

Um die Reise in dieses exotische Land mit ruhigem Gewissen und einem guten Gefühl antreten zu können, sollten Urlauber für Australien ein Visum beantragenund das möglichst rechtzeitig. Wer über ein gültiges Visum verfügt und sich um eine Krankenversicherung für das Ausland kümmert, der kann sich auf die Reise freuen.

Eine zusätzliche Krankenversicherung für den Aufenthalt in Australien ist generell sinnvoll. Das gilt unabhängig von den Umständen, wie zum Beispiel der Reisedauer oder dem konkreten Grund für die Reise. Mit dem Visum sieht es ein wenig komplizierter aus; weitere Informationen zur Visumsbeantragung sowie zu den Voraussetzungen finden Sie hier.

Deshalb ist eine Reiseversicherung unerlässlich

Wer noch nie in ein fernes Land gereist ist, der denkt in vielen Fällen nicht daran, eine separate Versicherung abzuschließen. Diese ist allerdings dringend notwendig, um alle Kosten vor Ort decken zu können, falls tatsächlich einmal etwas passiert. Was ebenfalls viele Menschen nicht wissen: Jeder einzelne Reisende benötigt eine separate Versicherung für das Ausland, die auf den eigenen Namen ausgestellt ist.

Wenn Sie als Familie reisen, müssen Sie entsprechend mehrere Verträge abschließen. Alternativ dazu können Sie sich nach einem günstigen Angebot umsehen, welches die eventuell anfallenden Kosten auch für mehrere Personen abdeckt. Die deutsche gesetzliche Krankenversicherung wird im Ernstfall keine Ausnahme machen. Ganz gleich, ob es sich um einen Erwachsenen oder ein Kind handelt – wer keine zusätzliche Auslandskrankenversicherung hat, der hat im Zweifel das Nachsehen.

Der Vergleich lohnt sich immer

In der Regel richten sich die Preise für eine Krankenversicherung speziell für den Aufenthalt im Ausland nach verschiedenen Kriterien. Zum einen spielt es natürlich eine Rolle, wie lange Sie sich in Australien aufhalten werden. Zudem können Vorerkrankungen oder das Zielland selbst eine maßgebliche Rolle spielen. Wenn Sie in ein Land reisen, in welchem potenziell mehr Gefahren lauern, so können die Kosten für den Abschluss eines Vertrages unter Umständen höher ausfallen.

Manchmal vergeben Unternehmen auch gewisse Boni, wenn Sie gleich mehrere Personen beim gleichen Institut versichern lassen. An dieser Stelle lohnt es sich also in jedem Fall, wenn Sie nicht nur Preise verschiedener Anbieter, sondern auch die einzelnen Tarife vergleichen.

Einige Angebote zielen auch darauf ab, dass diese ab dem Abschluss des Vertrages ein ganzes Jahr oder ein Halbjahr gültig sind. Je nachdem, wie lange Sie sich in Australien aufhalten werden, kann sich auch ein solcher Vertrag lohnen. Handelt es sich lediglich um ein paar Tage, sind Angebote, die nach Tage berechnet werden, in der Regel günstiger. Hier sollten Sie sich genau ausrechnen, welche Angebote bei welcher Reisedauer etwas mehr oder weniger kosten.