Tipps für die nächste Australien-Reise

Koala in Australien

Australien, Down Under, der fantastische Ort, wo man Delfine und Haie treffen kann, wo es den exotischen Regenwald mit lauter giftigen Getier gibt und überhaupt das ganze Leben ein bisschen anders tickt, als wir es so kennen. Australien ist bestimmt eines der reizvollsten Länder auf der ganzen Welt.

Jedes Jahr manchen sich viele Millionen von Urlauber, Backpacker, Studenten oder Auswanderer auf den Weg, um Australien zu erfahren und kennenzulernen. Auch wenn Australien so ziemlich genau auf der anderen Seite der Erde liegt, ist das Land ähnlich westlich/locker eingestellt, wie wir es hier kennen. Das macht es für Urlauber in jedem Alter sehr beliebt. Die westlichen Standards (auch in Hinsicht der ärztlichen Versorgung) und dann noch die unglaublich exotische, wilde und wunderschöne Landschaft machen es eben aus. Damit die Traumreise auch entsprechend funktioniert, kann man vielleicht ein paar Tipps dabei berücksichtigen.

Zeit haben, an das Visum denken und einen günstigen Flug finden

Der Standardurlaub umfasst meist einen Zeitraum von ca.14 Tagen. Das allerdings sollte man dringend überdenken, wenn man nach Australien möchte. Wer nicht viel Zeit hat, sollte vielleicht doch erst einmal ein anderes Ziel aussuchen. Man muss berücksichtigen, dass es eine große Zeitverschiebung gibt (Jetlag für einige Tage lässt grüßen), dann noch der lange Flug hin und zurück!? Das lohnt sich für zwei Wochen wirklich nicht. Wenn es möglich ist, sollte man sich am besten ein Jahr Auszeit gönnen. Funktioniert nur in den meisten Fällen nicht. Als Minimum müssten wenigstens drei Wochen möglich sein oder natürlich mehr. Ein eher dickeres Portemonnaie könnte für die Reise auch nicht schaden. Wenn man einen günstigen Flug gefunden hat, muss man noch an ein Visum für Australien denken. Das kann man einfach von zuhause aus beantragen. Es kommt nur darauf an, welches Visum man benötigt. Das hängt beispielsweise davon ab, wie lange man bleiben will, ob man nur Urlaub macht oder dort arbeiten möchte.

Die richtigen Gepäckstücke mitnehmen

Wer sich auf so eine lange Reise begibt, der sollte auch die richtigen Gepäckstücke, sprich auch geeignete Koffer dabei haben. Also vorher alle vorhandenen Taschen und Koffer auf Reisetauglichkeit überprüfen und wenn nötig, rechtzeitig geeignete neue Gepäckstücke besorgen. Keiner wird sicherlich Lust haben, sich mit defekten oder kaputten Koffern und Taschen herumzuschlagen und womöglich noch in Australien alles neu anschaffen zu müssen. Das kostet unnötig Zeit und vielleicht auch Geld.

An ein paar Dinge denken

Es empfiehlt sich für Australien eine entsprechende Reiseapotheke und Sonnenschutz mitzunehmen. Am besten man lässt sich dafür in einer Apotheke oder von einem Arzt beraten. Um die unvergleichlichen Motive auch für die Zeit nach der Reise festhalten zu können, sollte an eine gute Camara gedacht werden. Zwar können die Smartphones von heute schon ganz hübsche Fotos machen, aber hier sollte es schon etwas Besseres sein. Gerade dann, wenn man Bilder später vergrößern lässt oder sich zum Beispiel vom Lieblingsmotiv eine Schreibtischunterlage anfertigen lassen möchte, wird sich die Qualität des Fotoapparats auszahlen. Immer bei der Arbeit am Schreibtisch sein Lieblingsmotiv von Australien vor Augen zu haben, wäre doch ein schönes Andenken.

An die Gefahren und Extreme denken

Bewusst sollte man sich machen, dass es einige wirklich gefährliche Tiere in Australien gibt. Das sowohl auch an Land und im Wasser. Also bitte alle Warnungen und Hinweise ernst nehmen. Ohne hohen Sonnenschutz sollte man auch nicht vor die Türe gehen. Das wissen die Australier natürlich auch und schützen sich selbst dementsprechend mit speziellen Cremes, Kopfbedeckung und Sonnenschutzkleidung.